• Gsundheitsplatzl

Definition der Osteopathie

Aktualisiert: 13. Jan 2019

In einigen kurzen Sätzen erkläre ich Euch die Grundbegriffe der Osteopathie.




Die Osteopathie ist eine von Andrew Taylor Still 1874 erstmal universitär vorgestellte medizinische Fachrichtung aus den USA. Sie gründet sich auf Anatomie, Physiologie, Embryologie und andere medizinische Wissenschaften. In der Osteopathie nutzt man den Körper als umfassend vernetztes Steuer- und Regelsystem. Ziel der osteopathischen Behandlung ist es, Funktions- und Bewegungseinschränkungen zu finden und zu beseitigen. Der Osteopath erkennt in allen Funktionsabläufen des Organismus einen Bewegungsausdruck. Zur Normalisierung induziert der Osteopath, mit einem durch die Hand vermittelten Kontakt, den autoregulativen Regenerationsprozess. Die osteopathische Behandlung zielt auf alle Aspekte der Gesundheit und gesunden Entwicklung ab.

42 Ansichten

​© 2019 by G'sundheitsplatzl.net